Jahrestagung 2018 | Journée d’études 2018

14. September 2018
Berner Fachhochschule Gesundheit // Schwarztorstrasse 48, Bern

Programm Jahrestagung: SGWSG 2018 Protest

Call for Papers: Protest! | Protestez!

Protest! | Protestez!

Programm – Programme

09.15 – 09:30 // Begrüßung und Einführung
Caroline Arni // Delphine Gardey

09.30 – 10:30 // Keynote I
Donatella della Porta (Scuola Normale Superiore, Firenze)
Memory in movements: 1968 in 2018

// Pause

10:45 – 11:45 // Keynote II
Andreas Würgler (Université de Genève)
Wege an die Macht? Protest und Partizipation in der Frühen Neuzeit

// Mittagessen // 13:00 – 13:30 Generalversammlung SGWSG/SSHES

13:30 – 14:50 // Panels 1 + 2

// Pause

15:10 – 17:20 // Panels 3 + 4 (inkl. Pause)

17:30 – 18:30 // Roundtable
Comment écrire l’histoire de la contestation? – Wie Protestgeschichte schreiben
mit: Sandro Guzzi-Heeb // Urs Hafner // Brigitte Studer // Moderation: Caroline Arni

// Apéro


Panel 1 Revising & revisiting protest // 13:30 – 14:50
Chair // Kommentar: Damir Skenderovic

Sévérin Duc, École française de Rome
Les Vêpres siciliennes, une « mémoire collective » ambiguë de la révolte (XIIIe – XVIe siècle)

Katharina Hermann, Universität Bern
Landesstreik revisited – Was ist Streik?

Panel 2 Subjects of protest  // 13:30 – 14:50
Chair // Kommentar: Simon Teuscher

Sandro Liniger, Universität Konstanz
«Wier howent dann solichen grosen hansen die köpf allen ab.» Zum Verhältnis zwischen Protestgeschehen und Protestgeschichte am Beispiel des Bündner Fähnlilupfs

Anja Suter, Universität Basel
Selbstorganisation als Protest: Die Frauengesundheitsbewegungen in der Schweiz und Indien, eine geteilte Geschichte

Panel 3 Bäuerlicher Protest – Mouvements paysans // 15:10 – 17:20
Chair // Kommentar: Matthieu Leimgruber

Guillaume Savoy, Université de Fribourg / Historien indépendant
Identité et image du paysan suisse dans l’espace public : Les manifestations paysannes comme révélateur du malaise paysan (1954–1961–1973)

Milo Probst, Universität Basel
Libertäre Subjekte: Bäuerinnen, Landarbeiter und Gauchos in der anarchistischen Kultur Argentiniens Anfang des 20. Jahrhunderts

Peter Moser, Archiv für Agrargeschichte (AfA)
Boykottieren, revoltieren, streiken – und bestreikt werden. Strukturelle Voraussetzungen und ressourcenbedingte Charakteristiken bäuerlicher Proteste in Westeuropa im 19./20. Jahrhundert

Panel 4 Tools for protest analysis // 15:10 – 17:20
Chair // Kommentar: Thomas David

Renata Latala, Université de Genève
Un événement générationnel? Autour du mouvement de contestation de la jeunesse polonaise de 1905

Anina Zahn, Universität Basel
Die Ambivalenz der sozialen Sicherheit. Proteste von Erwerbslosen in der Schweiz (1975–2002)

Andrea Schweizer, Universität Zürich
Protestieren für den Frieden. Mobilisierungspraktik und Framing der Schweizer Friedensbewegung zu Beginn der 1980er-Jahre

__________________________________________________________________

Kontakt / contact: sekarni-geschichte@unibas.ch

1_Logo_SAGW-2013-Pantone